Überspringen zu Hauptinhalt

​Du möchtest Kontakt zu mir aufnehmen?

Dann schreib ​gerne ​eine Email an kontakt@seelenschreiberei.org oder nutz ​das Kontaktformular:

Tagebuch verstecken kreative Wege ein Tagebuch zu verstecken. Tagebuch blau mit Herz auf hellem Dielenboden.

Ein Tagebuch verstecken – 34 kreative Wege für dein Journal

15Feb2022

Ein Tagebuch zu verstecken ist nicht leicht, doch der Wunsch, es vor neugierigen Blicken zu schützen, ist mehr als groß. Immerhin füllen wir unsere Tagebücher nicht mit irgendwas – sondern mit den schönen und hässlichen Dingen unseres Lebens.

Wir geben in ihnen unsere innigsten Gedanken und tiefsten Abgründe preis.

Das handschriftliche Führen eines Tagebuchs ist ein wundervolles Ritual, doch die Sorge, jemand könnte einen Blick auf unsere intimsten Gedanken erhaschen, genügt oft, um zu verhindern, dass wir unsere wahren Gedanken zu Papier zu bringen.

Denn Schreiben ist ein störanfälliger Prozess – umso wichtiger also, ein geeignetes Versteck zu finden.

Und weil es weit mehr Wege gibt, als das klassische Versteck unter deinem Kopfkissen, habe ich in diesem Artikel Wege gesucht, die dir mögliche Alternativen aufzeigen.

Manche der hier aufgeführten Möglichkeiten sind dabei natürlich praktikabler als andere.

Deshalb nimm diese Liste einfach als das, was sie ist: Ein Sammelsurium aus Ideen, um einen Platz zu findest, der für dich funktioniert.

 

Tagebuch verstecken – 34 kreative Wege

 

1. Versieh dein Tagebuch mit einem Fake-Cover

Alle Hardcover-Bücher besitzen Schutzumschläge, die sich hervorragend eignen, um dein eigentliches Tagebuch zu tarnen und den Anschein zu erwecken, du würdest etwas ganz anderes in der Hand halten.

Achte darauf, dass dein Fake-Cover eher langweilig wirkt, damit sich um dich herum niemand dafür interessiert.

 

2. Versteck das Tagebuch im Inneren eines langweiligen Buches

Kauf dir ein Buch, dass größer als dein Tagebuch ist, klappe es auf und schneide mit einem Teppichmesser oder einem Cutter Stück für Stück den Innenteil so heraus, dass auf allen vier Seiten noch ein Rand steht.

Verklebe die Innenseiten im Anschluss mit Sekundenkleber.

Sobald es trocken ist, kannst du dein Tagebuch ins Innere legen und das präperierte Buch in dein Regal stellen.

Achte auch hier darauf, dass das Buch, dass du als Aufbewahrungsort auswählst, niemanden in deinem Umfeld interessiert.

Nach einem geeigneten Buch kannst du auf Flohmärkten Ausschau halten, in Secondhandläden stöbern oder ein Passendes auf einer Seite für gebrauchte Bücher bestellen.

 

3. Verstau dein Journal hinter dem Heizkörper oder einem Schrank

Ein Spalt hinter einem (nicht gut einsehbaren) Heizkörper oder Schrank eignet sich perfekt, zum Tagebuch verstecken.

Damit es nicht herunterrutschen kann, kannst du es zusätzlich mit Schaumstoff bekleben, denn dieser bläht sich auf und hält dein Buch so sicher verborgen in dem ausgewählten Spalt.

 

4. Nutz eine Dekobox, um dein Tagebuch zu verstecken

Dekorative Boxen gibt es viele – wie wäre es also, wenn du eine von ihnen als Versteck für dein Tagebuch nutzt?

Je nach Größe und Form deines Tagebuchs eignen sich kleinere oder größere Boxen und auch Kisten, in denen du andere Dinge aufbewahrst, die du nicht oft brauchst oder benutzt. Zum Beispiel für Fotos oder Krimskrams.

Manche verstecken kleinere Tagebücher sogar in einer Box für Taschentücher, indem sie einen Teil der Taschentücher herausnehmen und ihr Tagebuch darunter legen.

 

5. Klebe dein Tagebuch unter ein tiefliegendes Regelbrett

Regale, zum Beispiel in deinem Kleiderschrank, eignet sich hervorragend als Versteck für dein Tagebuch.

Mit gutklebendem Klebeband kannst du es nämlich unterhalb des Regalbrettes befestigen, sodass es nicht sichtbar ist, wenn man einen Blick in deinen Schrank wirft.

Achte darauf, dass du eines der unteren Regalbretter wählst, damit man sich bücken müsste, um es entdecken zu können.

 

6. Versteck dein Journal hinter einem Bilderrahmen, einer Leinwand oder einem Spiegel

Viele Rahmen und Leinwände besitzen einen Hohlraum und eignen sich damit perfekt als Versteck.

Um sicherzugehen, dass es dort hält, kannst du auf der Rückseite einfach kleine Nadeln/Nägel befestigen und zwischen ihnen Gummibänder spannen, die deinem Tagebuch einen zusätzlichen Halt schenken.

So hängt es ungesehen an deiner Wand.

 

7. Verstau es im Inneren deines Computer-Towers

Computer-Tower sind nicht nur groß und bieten unerwarteten Stauraum im Inneren, sie lassen sich auch mit Leichtigkeit aufschrauben und sind damit der ideale Ort, um vor neugierigen Blicken zu schützen.

 

8. Versteck dein Tagebuch in einem selbstgebautem Hohlraum einer Schublade

Tiefe Schubladen eignen sich hervorragend für eine kleine Modifikation und damit auch als Versteck für dein Tagebuch.

Was du brauchst: Ein dünnes Brett in Größe und Form deiner Schublade, einige Weinkorken und eine Heißklebepistole.

Kleb die Weinkorken auf das Brett, setz es in die Schublade und schon hast du einen passenden Hohlraum, um dein Tagebuch zu verstauen.

Fülle die Schublade wie gewohnt und heb den Zwischenboden einfach raus, sobald du es brauchst.

 

9. Wickel dein Journal zwischen ein Kleidungsstück, dass du niemals trägst

Du hast einen übervollen Kleiderschrank und niemanden, der in ihm stöbert? Perfekt.

Such dir einen Pulli, ein Shirt oder eine Jeans, den du niemals trägst, wickel dein Tagebuch in den Stoff und verstau es ordentlich im Inneren deines Kleiderschranks.

 

10. Schieb es hinter der Blende deiner Küchenzeile

Wusstest du, dass die Blenden unter Küchenschränken in den allermeisten Fällen bloß eingeharkt sind und sich dahinter ein Hohlraum versteckt?

Mit etwas Geschick lassen sich die Harken problemlos lösen.

Präparier eine der Küchenblenden am Besten so, dass du sie leicht abnehmen kannst, um dein Tagebuch dahinter zu verstecken.

 

11. Versteck dein Tagebuch in einem Gesellschaftsspiel, das alle hassen

Du hast einen Schrank voller Brett- und Kartenspiele? Perfekt.

Such dir ein Spiel, dass keiner leiden kann und dass niemand bei euch spielt und nutz es als Aufbewahrungsort für dein Tagebuch.

 

12. Verstau es in einer Müslipackung die kein anderer je isst

Dein Partner oder die anderen Mitglieder deiner Familie hassen Cornflakes? Dann nutz eine dieser Verpackungen als Versteck.

Schieb es in den Karton, hinter die Tüte mit Cerealien und stell sie ganz hinten in den Schrank oder in den Vorratsraum.

Wenn niemand anderes danach greift, wird es auch niemand anders entdecken.

 

13. Nutz den Hohlraum einer Schublade, um dein Tagebuch zu verstecken

Einige Schubladen haben einen ziemlich breiteren Hohlraum direkt unter der Schublade. Wenn dieser hoch genug ist, kannst du dein Tagebuch mit Panzertape direkt darunter befestigen.

Statt das Tagebuch direkt festzukleben kannst du auch einen passenden Stoffbeutel befestigen, in den du es im Anschluss schieben kannst.

Kontrollier regelmäßig, ob er noch ausreichend befestigt ist.

Alternativ kannst du dein Tagebuch auch hinter die Schublade kleben. Entweder an die Schublade selbst oder an die Schrankwand.

Denn was kaum einer weiß: Zwischen Schublade und Schrankwand befindet sich immer ein leerer und damit ungenutzter Spalt.

 

14. Kleb dein Tagebuch unter einen Stuhl oder einen Tisch

Schieb dein Tagebuch in einen großen Umschlag und kleb diesen wahlweise unter deinen Schreibtisch oder deinen Stuhl.

So kannst du es rausziehen und man könnte es höchstens entdecken, wenn man über deinen Boden kriecht.

Falls Kinder im Kleinkindalter bei dir wohnen, eignet sich diese Methode allerdings nicht, denn kleine Kinder verstecken sich liebend gerne unter Tischen.

 

15. Verstau es unter einer losen Bodendiele

Viele alte Häuser haben lose Bodendielen, die du anheben kannst, um dein Tagebuch darunter zu verstauen.

Noch mehr Schutz bietet dir dieses Versteck, wenn du einen dicken Teppich über die Diele legst.

So ist das Versteck doppelt geschützt und keiner kann die lose Stelle entdecken.

 

16. Versteck dein Journal im Inneren eines Kuscheltiers

Plüschtiere können ebenfalls zum perfekten Geheimversteck werden.

Such dir ein Geeignetes aus, schneide es an der Rückseite vorsichtig auf und nimm einen Teil der Füllung heraus.

Sei vorsichtig, damit der Stoff nicht ausfranzt und sorge für eine ausreichend große Öffnung, damit du dein Tagebuch hindurchschieben kannst. Näh einen Klettverschluss oder Reißverschluss an.

So hast du jederzeit Zugriff auf dein Tagebuch.

 

17. Verwahre dein Tagebuch hinter einem Lüftungsgitter

Manche Wohnungen haben Lüftungsschächte – beispielsweise unter Einbauschränken oder an der Wand.

Viele Lüftungsgitter sind nur eingeharkt und lassen sich mit etwas Geschick oder mithilfe eines Schraubenziehers leicht entfernen und bieten dahinter genügend Platz, um ein Tagebuch vor neugierigen Blicken schützen zu können.

 

18. Versteck es ganz unten in deinem Näh- oder Werkzeugkasten

Auch Nähkästen, Kisten mit Wolle oder der Werkzeugkasten eignen sich zum Verstecken, sofern du der Einzige bist, der sie wirklich benutzt.

Verstau dein Journal unten deinem Nähzubehör, Wollresten oder unwichtigem Werkzeugen.

 

19. Nutz ein Dekokissen, um dein Tagebuch zu verstecken

Wähle ein Kissen deiner Wahl, trenn es an der untenliegenden Naht auf und befestige einen Reißverschluss oder einen Klettverschluss daran.

So kannst du dein Tagebuch zwischen die Füllung des Kissens schieben und bei Bedarf einen zusätzlichen Kissenbezug nutzen, um die Öffnung zu verbergen.

Achte dabei darauf, dass beide Seiten ausreichend gepolstert sind, damit man es weder sehen, noch spüren kann.

Am besten versteckst du es zwischen mehreren Kissen, so geht es in der Masse unter.

 

20. Schieb es in den Schaft der Stiefel die du nie trägst

Du hast jede Menge Schuhe und viele davon nutzt du nicht?

Dann schieb dein Tagebuch in einen Stiefel mit hohem Schaft und verstau das Paar ganz hinten im Schuhregal.

 

21. Verstau es unter deinen (künstlichen) Pflanzen

Viereckige und extra großer Blumenkübel und Übertöpfe eignen sich ebenfalls als Geheimversteck.

Alles, was du zusätzlich brauchst, ist eine passende Tupperdose, die du auf den Boden des Kübels legen kannst und die genug Platz für dein Tagebuch bietet.

Leg sie in den Blumentopf und platzier im Anschluss deine Blume darauf: Fertig.

Von außen ist nichts zu sehen & keiner wird sich die Mühe machen, deine Blumen herauszuheben, um nach einem versteckenTagebuch zu suchen.

Falls du kein Blumenfreund bist, oder deine Pflanzen, wie bei mir, eher knusprig wachsen, eignen sich auch künstliche Blumen und Pflanzen für dieses Versteck.

Ein dünnes Tagebuch mit flexiblen Einband kannst du sogar bequem zwischen Über- und Untertopf schieben, wenn du es in einen wasserdichten Plastikbeutel wickelst.

 

22. Versteck dein Tagebuch am Boden deines Mülleimers

Ich gebe zu, die Idee klingt wahrscheinlich ersteinmal ungewöhnlich und nicht jeder Mülleimer eignet sich gleichermaßen.

Doch wenn du der Einzige bist, der den Müll rausbringt oder sogar einen seperaten Papierkorb besitzt, ist die Idee gut.

Denn niemand wird sich die Mühe machen, die Mülltüte zu lösen oder in deinem Müll zu wühlen, um nach deinen intimsten Gedanken Ausschau zu halten.

 

23. Verstau dein Journal in der Polsterung eines dicken Sitzkissens

Manche Stühle besitzen extra dicke Sitzkissen, die man zusätzlich abnehmen kann.

Sitzkissen dieser Art eignen sich damit perfekt als Versteck.

Je nach Art des Stuhls, kannst du einen bereits vorhandenen Hohlraum nutzen oder ihn mit Hilfe einer dünnen Holzplatte oder eines extradicken Stücks Stoff, selbst erschaffen.

 

24.  Vergrab dein Tagebuch in einer wasserfesten Box in deinem Blumenbeet

Niemand sagt, dass Tagebücher immer im Inneren des Hauses versteckt werden müssen. Auch dein Garten ist ein toller Ort dafür.

Alles, was du brauchst ist: eine wetterfeste große Plastikbox, eine Heißklebepistole und einen Stein als Griff, den du damit auf den Deckel kleben kannst.

An einer geeigneten Stelle deines Gartens buddelst du ein ausreichend tiefes Loch, drückst deine Box hinein und legst dein Tagebuch hinein. Im Anschluss, verschließt du die Box und schiebst Steine oder Erde darüber, bis alles bedeckt ist.

Achte darauf, dass der Griff, den du nutzt, zur Umgebung passt. Alternativ kannst du auch ein anderes Dekoelement nehmen, beispielsweise einen Gartenzwerg, wenn er zu deiner Gartendekoration passt.

Dieses Versteck eignet sich übrigens nicht nur für dein aktuelles Tagebuch, sondern auch für alle, die du bereits vollgeschrieben hast.

 

25. Unwichtige Ordner und Unterlagen in deinem Schrank eignen sich, um dein Tagebuch zu verstecken

Schulmaterialen, Steuerunterlagen oder Ordner, in denen du Arbeitsunterlagen aufbewahrst, sind eine weitere Variante, um dein Tagebuch zu verstecken.

Denn zwischen langweiligen Unterlagen, die sonst niemand beachtet, bleibt es ziemlich sicher ungesehen.

 

26. Schieb dein Tagebuch in den Hohlraum eines technischen Geräts, dass defekt ist oder nie nutzt

Neben einem Computertower gibt es auch allerhand andere technische Geräte mit Hohlräumen, die als Versteck dienen können.

Sei es ein Drucker, der defekte Laptop aus dem du die Tastatur entfernst oder der ungenutzte Sandwichtoaster, der im hintersten Winkel deines Küchenschranks vor sich hinstaubt.

Beachten musst du nur, dass die Geräte nicht genutzt werden (können). Auch nicht von anderen.

 

27. Versteck dein Journal im Raum deines Mitbewohners

Du hast eine neugierige Mutter oder einen äußerst nervigen Bruder, der deine Privatsphäre nicht respektiert und dein Zimmer regelmäßig durchsucht?

Dann versteck dein Tagebuch eben dort, wo sie niemals danach suchen würden: In ihren eigenen Zimmern.

Zum Beispiel in dem Spalt unter einer Kommode, der zu schmal für ihre eigenen Finger ist.

 

28. Bewahr es in deinem Auto auf

Wenn du ein eigenes Auto besitzt, kann es der ideale Aufbewahrungsort für deine innersten Gedanken sein.

Als Versteck eignet sich beispielsweise dein Handschuhfach, die Freifläche unter dem Sitz oder der Raum unter der Abdeckung im Kofferraum.

 

29. Versteck dein Tagebuch in deinem Klavier

Klavierbesitzer aufgepasst: Die Rückwand deines Klaviers lässt sich öffnen und bietet im Inneren Platz, um dein Tagebuch blicksicher zu verstecken.

Alles, worauf du achten musst, ist, dass es so liegt, dass es die Saiten nicht berührt, um den Klang nicht negativ zu beeinflussen.

 

30. Bewahr dein Journal in deinem Sofa auf

Fast jede Couch hat irgendwo eine Öffnung, um die Polsterung austauschen zu können.

Achte auf Knöpfe oder einen Reißverschluss an einer unscheinbaren Stelle.

Wenn du den Zugang findest und er groß genug ist, kannst du dein Tagebuch ins Innere schieben.

Alternativ kannst du dir auch selbst einen Zugang in den Stoff schneiden (zum Beispiel an der Rückwand der Couch) und dort Knöpfe oder einen Klettverschluss anbringen.

 

31. Schieb es unter eine Deckenplatte

Verfügt dein Zimmer über Deckendielen oder andere dekorative Elemente, die sich lockern lassen?

Dann nutz sie als Versteck und schieb dein Tagebuch darunter.

Aber aber darauf, dass man es von unten nicht sehen kann.

 

32. Versteck dein Tagebuch in einer Box mit Tampons und/oder Binden im Badezimmer

Wenn du die einzige Frau in deinem Haushalt bist, kannst du dein Tagebuch auch im Badezimmer verstecken.

Z.b. in einer XXL-Packung deiner Tampons oder in einer ausgewählten Box, in der du ansonsten deine Binden aufbewahrst.

Stell nur sicher, dass es stets bedeckt ist, damit man es beim Öffnen nicht entdecken kann.

Alternativ kannst du dir sogar eine Box mit doppeltem Boden basteln, die einen passenden Hohlraum bietet.

 

33. Verstau es im Badezimmer hinter dem Spülkasten oder dem Spiegel

Auch ein schmale Spalt hinter dem Spülkasten oder dem Spiegel kann als Versteck dienen.

Außerdem lassen sich die Spülplatten eingebauter Spülungen ebenfalls abnehmen und verdecken einen Hohlraum, der sich eignen kann.

Achte aber darauf, dass es so liegt, dass die Hebelfunktion nicht beeinträchtigt wird.

Sonst funktioniert die Spülung nicht mehr.

 

34. Wähle den Putzschrank, um dein Tagebuch dort zu verstecken

Bist du die Einzige, die bei euch putzt: Dann ab in den Putzschrank mit deinem Tagebuch.

Du kannst es von unten an ein Regalbrett kleben, im Schrank hinter den ungenutzten Putzmitteln verstecken oder sogar in einer luftdichten Plastikverpackung mitten in die riesige Box mit Waschpulver schieben.

 

Ein Tagebuch verstecken – 5 zusätzliche Tipps, die dir dabei helfen können, dein Tagebuch geheimzuhalten:

 

Wechsel dein Versteck von Zeit zu Zeit

Es kann Sinn machen, dein Versteck ab und an zu wechseln, besonders dann, wenn jemand dein ursprüngliches Versteck enttarnt hat, droht, es zu enttarnen oder du das Gefühl hast, dass es sicherer wäre, einen neuen Platz zu finden.

 

Verwende stark klebendes Klebeband wie Panzertape oder Paketband, wenn du dein Tagebuch irgendwo festklebst

Wenn dein Tagebuch etwas schwerer ist, ist es wichtig, extra starkes Klebeband zum Kleben zu verwenden. Nur so kannst du sicher sein, dass der Kleber sich nicht plötzlich löst und damit dein Versteck offenbart.

 

Führe ein Fake-Tagebuch für besonders neugierige Menschen

Wenn die Menschen in deinem Leben davon wissen, dass du Tagebuch schreibst, kann es sinnvoll sein ein Fake-Journal anzulegen, um von deinem tatsächlichen Tagebuch abzulenken.

Denn ein offen herumliegendes Fake-Journal minimiert die Wahrscheinlichkeit, dass jemand sich die Mühe macht, nach einem Weiteren zu suchen.

 

Nutz einen Geheimcode

Besonders sensible Dinge kannst du zusätzlich mit einem Geheimcode verschlüsseln.

Manche Journaling-Liebhaber nutzen dafür eine individuelle Mischung unterschiedlicher Sprachen und fremdländischer Schriftsysteme, wie beispielsweise das koreanische Alphabet oder kyrillische Buchstaben.

 

Wähle lieber dünne, unauffällige Hefte und Bücher, statt ausgefallene Exemplare

Anstelle von einzigartigen Hardcover-Tagebüchern oder auffälligen Covern, greif besser zu unauffälligeren Varianten.

Besonders dünne Hefte eignen sich, weil du sie notfalls zusammenrollen oder sogar hinter ein dünnes Wandposter schieben kannst.

 

 

Hast du noch eine weitere coole Idee, die sich zum Tagebuch verstecken eignen könnte? Dann lass sie mich gerne in den Kommentaren wissen.

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

An den Anfang scrollen