Überspringen zu Hauptinhalt
Nimm Kontakt auf

Du hast eine Frage oder ein anderes Anliegen? Dann sende eine Email an kontakt@seelenschreiberei.org oder fülle das nachfolgende Kontaktformular aus.

Schreibübung 53 – Ein Ort zum Wegträumen

Schreibübung 53 – Ein Ort zum Wegträumen

23Jul

Manchmal ist die Situation, in der wir uns befinden unerträglich. Alles, was wir wollen, ist, wegzulaufen oder das es aufhört.

Wenn mir alles Zuviel ist – die Kinder mich anstrengen, ich schlechte Laune habe oder einfach eine Pause brauche – dann muss ich weg.

Nicht immer kann ich den Ort verlassen, wo ich gerade bin – also träume ich mich fort. Und zwar schreibend. In meinen Geschichten wandle ich an fernen Orten, erlebe Dinge, verweile eine Weile im Kopf eines Anderen und tue etwas, was in meinem eigenen Leben, in diesem Moment, so nicht möglich ist.

Das entspannt und entstresst mich. Und sorgt für die nötige Pause.

Versuch das diese Woche doch auch einmal.

 

Schreibübung der Woche:

Setz die Finger an die Tastatur/oder schnapp dir deinen Stift – und dann träum dich weg. An einen Ort, an dem du gerade jetzt viel lieber wärst. Das kann ein Strand in Thailand, eine Hütte in den Bergen oder das Sofa im Haus deiner Großmutter sein.

Ganz egal.

Stell dir vor, du bist dort. Schreib über das, was du siehst/fühlst/schmeckst. Wie fühlt sich der Boden an? Wonach riecht es dort? Was kannst du hören?

 

Denk dran: Alles, was du schreibst, schreibst du in erster Linie nur für dich. Du kannst es schreiben und im Anschluss vernichten oder gerne auch im Forum teilen. Mach das, was sich gut anfühlt.

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen