Überspringen zu Hauptinhalt
Nimm Kontakt auf

Du hast eine Frage oder ein anderes Anliegen? Dann sende eine Email an kontakt@seelenschreiberei.org oder fülle das nachfolgende Kontaktformular aus.

    Schreibübung 67 – Das fremde Handy

    Schreibübung 67 – Das fremde Handy

    29Okt

    Was ich am kreativen Schreiben am Allermeisten liebe? Es ist alles möglich. Wir erschaffen fremde Welten, urige Figuren oder uns selbst. Wir sind Helden oder Schurken, Orks oder Elfen, Spione oder Millionäre.

    Kreatives Schreiben macht Spaß, fördert unsere Kreativität und bringt uns an Orte oder schafft Situationen, die wir in der Realität nie erleben werden.

    Wir können uns selbst erschaffen. Eine mutigere, taffere, witzigere Version von uns selbst. Wir können Menschen an unsere Seite schreiben oder sie verschwinden lassen. Unseren Hund zum Superstar machen oder ihm Katzenohren schenken.

    Magie, Zukunftsvisionen oder eine alternative Vergangenheit: Nichts ist unmöglich, ganz wie der Spruch von Toyota.

    In der Schreibübung der Woche spielen wir deshalb wieder einmal mit Worten – und sehen, was passiert. Bist du bereit?

     

    Schreibübung der Woche:

    Stell dir vor, du findest ein fremdes Handy mit einer einzigen Sprachnachricht. Nichts anders ist darauf zu finden. Nur diese Tonaufnahme.

     

    Was kannst du hören, als du sie abspielst?
    Ist die Stimme weiblich oder männlich?
    Was sagt der Mensch?
    Gibt es noch andere Geräusche, die du wahrnehmen kannst?
    Wie spät ist es? Welcher Tag? Welche Jahreszeit? Wie ist das Wetter?
    Und vorallem, wo genau hast du das Handy eigentlich gefunden? Und noch wichtiger: Was tust du damit?

     

    Lass deine Kreativität fließen. Schreib, was dir einfällt. Spiel mit den Perspektiven (Ich-Erzähler o. personaler Erzähler), mit dem Genre (Ist es eine Liebesgeschichte? Ein Krimi? Fantasy?), mit allem, was du möchtest.

     

    Wenn du magst: Teil deinen Text im Forum oder stell den Link zu deinem Blog, etc in die Kommentare.

    Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    An den Anfang scrollen