Überspringen zu Hauptinhalt
Nimm Kontakt auf

Du hast eine Frage oder ein anderes Anliegen? Dann sende eine Email an kontakt@seelenschreiberei.org oder fülle das nachfolgende Kontaktformular aus.

Schreibübung 57 – Geldsorgen ade für 24 Stunden

Schreibübung 57 – Geldsorgen ade für 24 Stunden

20Aug

Geld ist für viele Menschen ein wichtiges Thema. Die einen haben mehr, als sie brauchen. Andere nicht mal annährend das, was sie benötigen würden.

Gerade psychisch kranke Menschen kämpfen oft nicht nur mit seelischen Problemen, sondern auch noch mit Geldsorgen.

Denn seelische Krankheit raubt uns nicht nur Kraft und Antrieb, sondern schenkt uns auch Zukunftsängste und krallt sich unsere Jobs.

Manchmal sind wir so krank, dass arbeiten schlicht unmöglich wird.

Im besten Fall haben wir dann einen gutverdienenden Partner oder Familienmitglieder, die für uns sorgen. Oder wir müssen von EU-Rente, Hartz IV oder Sozialhilfe leben.

Ganz egal, ob du mit Geldsorgen kämpfst oder nicht. Diese Woche kannst du dir einmal vorstellen, wie es wäre, auf einen Schlag jede Menge Geld zu haben.

 

Schreibübung der Woche:

Schnapp dir einen Stift und stell dir vor, du bekommst 100.000 Euro und du darfst damit tun, was immer du willst. Die einzige Voraussetzung ist: Du hast nur 24 Stunden, um es auszugeben. Nach 24 Stunden verfällt der Rest. Was tust du mit dem Geld?

 

Wenn du magst: Teil deinen Text doch in der Schreibwerkstatt unseres Forums oder erzähl den Usern davon. Träum nicht alleine – sondern mit anderen.

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen