Überspringen zu Hauptinhalt

​Du möchtest Kontakt zu mir aufnehmen?

Dann schreib ​gerne ​eine Email an kontakt@seelenschreiberei.org oder nutz ​das Kontaktformular:

Schreibübung 80 – Verlust: Etwas das fehlt

Schreibübung 80 – Verlust: Etwas das fehlt

28Jan

Die letzten Monate haben mich herausgefordert und tun es noch. In vielen Momenten vermisse ich mein Leben in Rumänien, sehne mich nach der unberührten Natur, dem einfachen Leben und den wundervollen Menschen, die dort um mich herum lebten.

Es fehlt mir, oben auf dem Berg zu sitzen und ins Tal zu blicken, umgeben von nichts als Stille. Es fehlt mir, den Holzofen zu befeuern und mich an einem Feuer wärmen. Und mir fehlen die tierischen Wesen, mit denen ich das Leben dort teilen durfte und die nicht mehr an meiner Seite sind.

Jedem von uns fehlen Dinge.

Manchmal sind sie klein und für Außenstehende unbedeutend, manchmal so riesig, dass sie uns sie Luft nehmen. Was sie gemeinsam haben, ist: sie hinterlassen eine Leerstelle, die nicht immer leicht zu füllen ist.

 

Die Schreibübung der Woche:

Schreib über etwas (oder jemanden), das (oder der) dir fehlt.

 

Dein Text kann ein Brief, eine Geschichte, ein Gedicht oder auch einfach nur etwas sein, was du unzensiert zu Papier bringst.

Er kann lang oder kurz, wirr oder geordnet, in Reimen oder wenigen Worten verfasst sein. Ganz egal.

 

Wichtig: Du entscheidest selbst, ob du diesen Text jemanden zeigst. Du kannst ihn veröffentlichen, nur für dich schreiben oder vernichten. Es liegt bei dir.

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen