Skip to content
Leichtigkeit und Glück ins Leben holen - 5 Leitsätze.

5 Leitsätze für mehr Leichtigkeit im Leben

Unbeschwertheit.

Das wünschen wir uns alle.

Und doch wirft uns das Leben regelmäßig Steine in den Weg.

So, als würde es nur darauf warten, dass wir wieder stolpern.

Aber weißt du was?

Das Leben kann leicht sein.

Leichter, als du gerade denkst.

Wenn du also ständig das Gefühl hast, dass nichts so läuft, wie du das willst, dann habe ich hier 5 Leitsätze für dich.

Es sind Sätze, die mir helfen, bestmöglich durch den Tag zu kommen und mehr Glück und Leichtigkeit zu empfinden.

Und vielleicht helfen sie ja auch dir.

1.  Jeder neue Tag bringt etwas mit, für das ich dankbar sein kann.

Dankbarkeit ist nicht grundlos eine buddhistische Tugend.

Sie füllt das Herz mit positiver Energie und hilft, Balance zu halten.

Sie ermöglicht es, Aspekte des Lebens zu schätzen – selbst inmitten der größten Herausforderungen.

Dankbarkeit kann ein Anker sein.

Etwas, dass dich daran erinnert, dass es Dinge gibt, die dein Leben bereichern.

Ein warmer Sonnenstrahl auf der Haut, ein leckeres Frühstück auf dem Tisch, das sanfte Lächeln eines Fremden: all das mag klein wirken, vielleicht sogar unbedeutend, doch das ist es nicht.

Um dich herum geschehen jeden einzelnen Tag Dinge, die einen winzigen Unterschied machen.

Sie sind da – neben all dem Leid und der Schwere.

Und wir sollten ihnen mehr Beachtung schenken, denkst du nicht?

Ein kleiner Impuls für dich:

Schreib jeden Tag mindestens 3 Dinge auf, für die du dankbar bist.

Halte sie in einem Dankbarkeitstagebuch fest oder sammle sie in deinem ganz persönlichen Glücksmomente-Glas.

2. Selbstfürsorge ist kein Luxus – sie ist eine Notwendigkeit!

Ich war lange der Meinung, Selbstfürsorge wäre unwichtig.

Ich dachte, es wäre okay, sie zu vernachlässigen, mich selbst zu vernachlässigen – immerhin hatte ich mein ganzes Leben gelernt, dass ich sowieso nicht zähle.

Aber heute kann ich gar nicht stark genug betonen, wie verflucht wichtig Selbstfürsorge ist.

Sie ist kein Luxus.

Sie ist wie Sauerstoff – lebensnotwendig und ohne Alternative.

Denn nur, wenn du für dich selbst sorgst, ist dein Akku voll genug.

Sie ist das Rüstzeug, dass du brauchst, um den Stürmen des Lebens zu trotzen.

Nur mit ihr kannst du Leichtigkeit und damit mehr Glück in dein Leben holen.

Ein kleiner Impuls für dich:

Integriere täglich einen kleinen Moment Me-Time. Halt sie in deinem Kalender fest – und tu alles, um sie einzuhalten.

3. Alle stolpern, es gehört dazu.

Scheitern ist einfach die Gelegenheit, wieder von vorn anzufangen, diesmal intelligenter – hat Henry Ford gesagt.

Und ja, er hat recht.

Wir stolpern.

Und zwar jeder Einzelne von uns.

Falsche Entscheidungen, ein unglücklich gewähltes Wort, ein längeres Zögern – all das gehört zum Leben.

Also auch zu dir.

Natürlich kannst du versuchen, immer perfekt zu sein und dich für jeden Fehltritt, jede unüberlegte Entscheidung und jedes Stolpern verurteilen und runterputzen.

Aber aus leidvoller Erfahrung sage ich dir: Es hindert dich am Leben.

Daran, dich auszuprobieren.

Daran, Dinge zu entdecken.

Daran, das Leben in all seiner Fülle und Einzigartigkeit zu erleben.

Und das ist es nicht wert, oder?


Ein kleiner Impuls für dich:

Schreibe dir deine Fehler auf und überlege, was du aus jedem Einzelnen lernen kannst.

Denn da ist immer etwas, was wir aus ihnen mitnehmen können.

4. Neuer Tag = Neue Chance!

Die Sonne geht auf.

Jeden Tag aufs Neue.

Und damit hast du auch jeden einzelnen Tag die Chance, um ...

  • ... dich mit deinen Träumen zu verbinden.
  • ... etwas noch einmal zu versuchen.
  • ... eine andere Entscheidung zu treffen.
  • ... einen kleinen Schritt in die richtige Richtung zu machen.
  • ... besser mit dir selbst umzugehen.
  • ... innerlich zu wachsen.
  • ... und so vieles mehr.

Also ganz gleich, wie dunkel ein Tag auch sein mag: Er vergeht.

Und mit den Sonnenstrahlen des nächsten Morgen taucht auch eine neue Chance am Horizont auf.

Alles, was du tun musst, ist dich dafür zu entscheiden, sie zu nutzen.


Ein kleiner Impuls für dich:

Überlege dir jeden Morgen ein kleines Ziel, das du erreichen möchtest und schreibe es auf.

Es muss nichts Großes oder Besonderes sein.

Allein der Wunsch, diesen einen Tag bestmöglich zu überstehen, ist ein wichtiges Ziel, ok?

5. Ich – und niemand sonst – bin der Regisseur meines Lebens.

Viele Jahre habe ich für andere gelebt.

Ich wollte Menschen glücklich machen.

Niemals anecken.

Meiner Oma, meinen Eltern, meinen Freunden – allen wollte ich es recht machen.

Ich habe mich verbogen, verstellt und zurückgenommen – und damit die Regie meines Lebens in die Hände von anderen gegeben.

Damit bin ich nicht allein.

Viele von uns tun genau dasselbe: Jeden einzelnen Tag spielen sie nach den Spielregeln anderer, nur damit beschäftigt, fremde Erwartungen zu erfüllen und bloß niemanden zu enttäuschen.

Kennst du auch?

Okay.

Dann habe ich hier eine bedeutsame Frage, die du dir stellen musst – genau wie ich:

Wo zur Hölle bleibst du?

Du hast nur dieses eine Leben.

Und es gehört nicht deinen Arbeitskollegen, deinem Chef, deiner Familie oder irgendwem sonst.

Es gehört dir.

Nur dir.

Und deshalb bist auch du es, der Regie führen muss.

Zumindest dann, wenn du wirklich glücklich sein willst.

Ein kleiner Impuls für dich:

Schreibe eine Liste mit Dingen, die du dir wünschst.

Werde dir deiner Träume und Sehnsüchte bewusst – und gleiche sie mit den Entscheidungen ab, die du tagtäglich triffst.

Und dann frage dich ehrlich: Führen sie dich auf sie zu oder eher weiter davon weg?

Leichtigkeit – der Motor für Zufriedenheit und Glück

Das Leben mag nicht immer leicht sein.

Und vielleicht werden manche Tage immer schwerer sein als andere.

Daran lässt sich nichts ändern.

Weder von dir noch von mir.

Aber – um es mit Aristoteles Worten zu sagen – auch, wenn wir den Wind nicht ändern können, können wir die Segel anders setzen.

Nicht immer haben wir die Kontrolle über die äußeren Umstände unseres Lebens, aber wir sind es, die entscheiden, wie wir damit umgehen wollen.

Deine Herangehensweise ist es, die den Unterschied macht.

Lass diese 5 Leitsätze dein Wegweiser sein, um ein kleines bisschen mehr Leichtigkeit und Zufriedenheit in dein Leben zu holen.

Nicht irgendwann.

Sondern jeden einzelnen Tag.


Dir gefällt dieser Beitrag? Dann teil ihn gerne, damit auch andere von ihm profitieren können.

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

An den Anfang scrollen
Send this to a friend